Neydharting Moor Tränke
Krankheiten von Tieren mit Mitteln ohne Nebenwirkung behandeln, am besten mit einer Therapie, die nur nützen, aber nicht schaden kann.

Bauern der Umgebung verwendeten Neydhartinger Heilmoor-Wasser als wirkungsvolles Hausmittel für ihr Vieh und ihre Haustiere. Wenn Kühe oder Schweine nicht trächtig wurden, wenn Stiere, Eber, Hengste nicht mehr zeugungsfähig waren, gab man ihnen „Schwarzwasser“ zu trinken, das über dem Moor stehende Wasser, gesättigt mit allen Wirkstoffen.

Dieses Wissen um die überlieferte Heilkraft des Neydhartinger Moors bzw. der Moor Tränke wurde von namhaften Wissenschaftlern der Veterinärmedizin in Fütterungsversuchen z. B. bei der Ferkelaufzucht bestätigt. Insbesondere der Schutz vor Durchfallerkrankungen und die verbesserte Entwicklung bei den Jungtieren durch den natürlichen Eisengehalt mit hoher Bioverfügbarkeit zeichnet dieses Naturprodukt aus.

Neben der einfachen Verabreichung (Neydharting Moor Tränke wird über das Futter gegossen oder der normalen Tränke beigemischt) und den vielfachen Wirkungen hat diese Behandlung, heute österreichweit in Gebindegrößen erhältlich, die dem individuellen Bedarf angepasst sind, noch einen großen Vorteil: Es ist eine besonders preisgünstige Möglichkeit, Tiere gesunden zu lassen und gesund zu erhalten.

Mit diesem natürlichen Mittel werden nicht nur Verdauungsbeschwerden behandelt, es wird auch das Wachstum gefördert. Die Aufzucht von Jungtieren verläuft problemloser, es gibt mehr Milch für den Nachwuchs.

Die Begründung der Wachstumsförderung liegt einerseits im natürlichen Gehalt an zweiwertigem Eisen als Chelatkomplex der Huminsäuren mit hoher Bioverfügbarkeit und andererseits in der Stärkung des Immunsystems. Ausreichende Eisenversorgung ist wichtig für die Blutbildung und das Wachstum bei Jungtieren.

Ein intaktes Immunsystem schützt die Tiere vor Infektionen. Bei Heimtieren gleichermaßen wie bei landwirtschaftlichen Nutztieren, bei Schweinen, Kälbern, Rindern, Pferden, Schafen oder Ziegen, aber auch bei Hühnern, Gänsen, Enten oder Puten ist die Neydharting Moor Tränke eine ideale Prophylaxe, die das Tier kräftigt und gesund erhält – und bei Erkrankungen schnell Hilfe bringt.

Prof. Dr. Josef Leibetseder von der Veterinärmedizinischen Universität Wien empfiehlt in einem aktuellen Gutachten das Heilmoor Neydharting: „… da in Moortränke enthaltene Huminstoffe im Magen-Darm-Trakt eine schleimhautabdeckende, adstringierende und viruzide Wirkung besitzen, aber auch eine allgemeine Immunstimulierung bewirken“.


zurück